Home Mutter

Kinder einatmen

Kinder einatmen

Neue Mütter, bitte beobachten Sie Ihr Baby genau, schauen Sie sich seinen Bauch an. Wie atmet Ihr Baby? Achten Sie auf Ihren Bauch, wie geht es auf und ab? Babys, die in Verbindung atmen, ohne dazwischen zu warten, besonders nach dem vierten und fünften Monat ... Ihre Atmung ist beruhigt und sie gewöhnen sich gut an diese Welt.

Wenn Ihr Kind groß ist, beobachten Sie die Katzen oder Hunde, wie sie ständig atmen. Wenn möglich, legen Sie Ihre Hand auf ihren Bauch und Sie werden es besser bemerken.

Und die Babys wachsen. Übrigens werden wir wütend, wir lassen sie sich nicht ausdrücken, ihre Lehrer werden manchmal in der Schule wütend. Seine Freunde machen sich über ihn lustig. In solchen Situationen hält das Kind den Atem an. Das Anhalten eines Atems ist eine akashische Aufzeichnung, die von unseren Vorfahren, die in der Antike lebten, zu uns kommt. Wenn wir Gefahr sehen, halten wir den Atem an, um nicht gesehen oder gehört zu werden.

Sie wissen, was diese atemberaubenden Ursachen dann verursachen?
Unabhängig davon, an welchem ​​Ereignis wir festhalten, können wir in Bezug auf dieses Problem Blockaden in unserem Atem verursachen. Kurz gesagt, wir beginnen so zu leben, wie wir atmen.

Ein Kind, dem es verboten ist, sich auszudrücken, lernt nach einer Weile, ruhig zu sein, hält den Atem an und platziert die Blockade in seinem Körper. Er drückt sich nicht aus, er hält den Atem an; hielt den Atem an und drückte sich nicht aus. Er kann diesen Teufelskreis nur verlassen, indem er seine Atmung neu ordnet.

Kinder mit Fokusproblemen haben oft unregelmäßige Atmung ... Kinder (und natürlich Erwachsene), die ihren Bauch einatmen, fühlen sich mehr in dieser Welt und es fällt ihnen leichter, sich zu konzentrieren.

Wenn Sie Ihr Kind beruhigen möchten, legen Sie eine Hand auf den Unterbauch und sagen Sie langsam: "Es ist sicher zu atmen." Sie können den Unterschied leicht erkennen.

Vor den Prüfungen können Sie Ihrem Kind helfen, sich daran zu gewöhnen, seine Atmung zu regulieren. Legen Sie seine Hand auf seinen Bauch, beobachten Sie und lassen Sie ihn das Aufblasen seines Bauches beim Atmen und seinen Magen beim Ausatmen sinken. Nur so können wir verstehen, ob der Zwerchfellmuskel, den wir zum Atmen benötigen, funktioniert.

Es wurde einmal geschrieben und gezeichnet, dass aus irgendeinem Grund eine korrekte Atmung durch Anheben und Absenken des Oberkörpers erfolgt. Bei dieser Art von Atem funktioniert der Zwerchfellmuskel jedoch nicht und die einzige Aufgabe des Zwerchfellmuskels besteht darin, uns beim Atmen zu helfen.

Ein Kind großzuziehen ist ein Ganzes. Wir müssen unser Kind füttern, es trinken, es vor dem Bösen schützen, das Leben lehren, aber ich denke, wir können eines der größten guten Dinge tun, indem wir es seinen Atem verwalten lassen. Lohnt sich der Versuch nicht?

Bildquelle

Quelle

Banu Conker

Wir verwenden Cookies, um unser Angebot für Sie zu verbessern. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer
Datenschutzerklärung. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie diese Bedingungen.

Cookie 

grafiksaati.org[at]gmail.com  |  Privatsphäre