Home Mutter

Umweltmütter

Umweltmütter

Wie bewusst sind wir uns, dass wir die Welt, in der wir leben, von unseren Kindern ausleihen? Wie werden wir die Gesichter unserer Kinder betrachten, die die Ozeane und Meere mit Taschen füllen und trotzdem die Rechnungen für die Zeiten bezahlen, in denen wir sie weiterhin füllen?

Wir alle lieben oder denken, wir lieben unsere Kinder, wir zeigen unsere Liebe auf unterschiedliche Weise. Eine Mutter hält das Kind in einem Pullover, damit es nicht kalt wird, eine andere erlaubt ihm nicht, im Falle eines Ausrutschens und Sturzes zu gehen, sondern führt es im Kinderwagen herum. Ein anderer macht, was das Kind will. Oder wir bauen es bewusst an, legen seine Regeln fest, bauen eine süße Autorität auf und pflegen es mit gesunden Routinen.
Was tun wir also für die Umwelt, in der wir leben?
Wenn wir für jeden Einkauf separate Taschen verwenden, das Badezimmer mit Duschgels füllen, die Menge an konzentrierten Waschmitteln wie normale Waschmittel verwenden, das Papier in den Mülleimer werfen, wenn wir die Flaschen nicht trennen, wie sehr würden wir uns freuen unser Kind?

Es wird Tieren möglich sein, gesund zu leben und den Boden sauber zu halten, indem sie mit unseren kleinen Anstrengungen aufwachsen.

Ich habe einmal die ganze Zeit Duschgel benutzt. Als ich mich dann wusch, sah ich, dass mein Körper nur eine rutschige Schicht hatte, und als ich zum türkischen Bad ging, konnte sich meine Haut nicht von mir lösen. Oh mein Gott, ich glaube nicht, dass mein Körper Luft bekommt! Ich sagte und verabschiedete mich von Duschgels. Ich benutze immer noch einige Duschgels, die zu Hause geblieben sind, aber meistens auch Seife.
Einige Maßnahmen, die wir im täglichen Leben ergreifen können, um Umweltverschmutzung zu verhindern
- Wenn Seife verwendet wird, endet die Verwendung von Plastikflaschen automatisch.
- Wir erhalten seit langer Zeit täglich Milch, was die Verwendung von Mehrwegflaschen und damit mehr Abfall bedeutet ...
- Ich habe lange Zeit eine Stofftasche in meiner Tasche, und in jedem Geschäft, in das ich gehe, nehme ich meine Stofftasche mit großem Stolz heraus und sage: "Ich will keine Taschen, ich benutze Stofftaschen, geben Sie Ihre Kunden weniger Taschen. "
Leider ist mir Folgendes passiert: Während der Verkäufer glücklich sagte: "Oh, ich wünschte, jeder wäre wie Sie", wandte er sich an seinen anderen Kunden und fand einen Weg, die Tasche zu verwenden, die ich nicht gekauft hatte, und sagte: "Oh , setzen Sie eine andere Tasche, die Tasche kann zerrissen sein ".
- Zumindest können Sie die dünnen Säcke auf den Märkten schrumpfen und in Ihrer Tasche tragen und für das Obst und Gemüse, das Sie kaufen, wiederverwenden. Da die dicken schwarzen, rosa, blauen und weißen Beutel auf der Außenseite Erdölnebenprodukte und viele krebserregende Substanzen enthalten, insbesondere zu Hause, ist es sehr schlecht, Gemüse und Obst im Schrank aufzubewahren.
Nostalgische Produkte und Umweltbewusstsein bei Kindern
Werte, die wir bei unserer Verwendung nicht erkannt haben, erscheinen jetzt als Nostalgie. Beispielsweise wird das Netz neben dem Safe in Metro Grosmarkets verkauft. Wie schnell fielen die Schuhe des Netzes ab, als die Taschen herauskamen ...

Ich glaube, Sie sollten diese auch mit Ihrem Kind teilen. Als 15-jährige Mutter jugendlicher Mädchen wurde mir klar, dass ich im Alter von 6 Jahren immer noch Feedback von allem bekam, was ich gab. Zu dieser Zeit brachte ich meiner Tochter bei, ihre Teller und Gläser auf der Küchentheke zu lassen, da ich dachte, sie könnte die Spülmaschinentür nicht öffnen und das Geschirr hineinstellen, und meine Tochter stellte ihre Teller immer noch auf die Küche Zähler, egal wie sehr ich es versuche.

Deshalb bringen Sie Ihren Kindern als Kind Umweltbewusstsein bei, indem Sie sie spielen und beispielhaft darstellen, damit wir die Belohnungen sammeln können, in einer sauberen Welt zusammen zu leben.
Was sind Ihre Vorschläge, was für eine schöne und saubere Umgebung getan werden kann?

Bildquelle

Quelle